Serbien und der Ukraine-Krieg: Ein Land im Zwiespalt

56
0

Pro-Russland-Demonstranten in Belgrad tragen eine Fahne. | Dejan Stefanovic/ARD-Studio Südosteuropa

Russlands Krieg gegen die Ukraine spaltet die Meinung der Serben. Viele halten zum Kreml – allein aus Protest gegen die NATO. Serbiens Präsident ist zwiegespalten – auch, weil er von Russlands Gas abhängig ist. Von S. Govedarica und W. Vichtl. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/proteste-serbien-russland-ukraine-101.html

Lesen Sie auch:

Liveblog: ++ Sjewjerodonezk größtenteils in russischer Hand ++

Laut dem Gouverneur der Region Luhansk ist die Stadt Sjewjerodonezk zum größten Teil in russischer Hand. Interfax zufolge halten russische Atom-Streitkräfte derzeit Militärübungen ab. Alle Entwicklungen im Liveblog. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-mittwoch-125.html

Mehr...

Selenskyj: Russland hat die „Schlacht um den Donbass“ begonnen

Der ukrainische Präsident Selenskyj hat den Beginn der russischen Offensive im Osten der Ukraine bestätigt. Dabei machten die Truppen des Kremls örtlichen Behörden zufolge bereits erste Fortschritte. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-kaempfe-luhansk-mariupol-105.html

Mehr...

Kühnert: Schröders Ausstieg bei Rosneft „viel zu spät“

Dass Ex-Kanzler Schröder seinen Chefposten im Aufsichtsrat des russischen Energieriesen Rosneft aufgegeben hat, kommt für SPD-Generalsekretär Kühnert „viel zu spät“. Kanzler Scholz sieht keinen weiteren Handlungsbedarf. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/kuehnert-schroeder-rosneft-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl