Tote und Verletzte nach „massivem Raketenangriff“ im Süden der Ukraine

172
0

Die Ukraine hat nach eigenen Angaben neue Luftangriffe auf Kiew abgewehrt. In Krywyj Rih im Süden des Landes sollen russische Raketen mehrere zivile Gebäude getroffen haben. Die Behörden berichten dort von Toten und Verletzten. Mehr im Liveticker.

Die Ukraine hat in der Nacht zum Dienstag erneut russische Luftangriffe gemeldet. In der Großstadt Krywyj Rih im Süden des Landes wurden nach offiziellen Angaben mehrere zivile Gebäude von russischen Raketen getroffen. Der Angriff hat lautukrainischen Angaben mindestens drei Menschen das Leben gekostet. Dutzende weitere wurden verletzt, als am Dienstagmorgen ein fünfstöckiges Wohngebäude in der Stadt im Süden des Landes getroffen wurden, wie Verwaltungschef Serhij Lyssak mitteilte.

Es habe sich um einen „massiven Raketenangriff“ gehandelt. Zuvor hatte auch der Chef der örtlichen Militärverwaltung, Olexander Wilkul, von einem Einschlag in einem fünfstöckigen Gebäude und von „Verletzten in sehr ernstem Zustand“ berichtet. „Wahrscheinlich befinden sich Menschen unter den Trümmern“, schrieb er.

Luftalarm wurde auch in mehreren anderen Regionen der Ukraine ausgerufen. Die Russen hätten erneut Marschflugkörper abgefeuert, auch auf die Hauptstadt Kiew, hieß es von den dortigen Behörden. Dort habe die eigene Luftabwehr aber alle feindlichen Flugobjekte abgeschossen. „Es liegen noch keine Informationen über Opfer oder Schäden vor“, teilte Serhij Popko, Leiter der Militärverwaltung der Stadt, auf Telegram mit. Aus der östlichen Stadt Charkiw gab es Berichte über Drohnenangriffe.

Zuvor hatte die Ukraine im Zuge ihrer Gegenoffensive Erfolge vermeldet. Inzwischen seien sieben Dörfer von den russischen Streitkräften zurückerobert worden, schrieb Vize-Verteidigungsministerin Hanna Maljar am Montag auf Telegram. „Der Kampf ist hart, aber wir kommen voran, das ist sehr wichtig“, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in seiner abendlichen Ansprache.

Weiterlesen: https://www.welt.de/politik/ausland/article245830166/Ukraine-News-Behoerden-melden-Tote-nach-Angriff-auf-Krywyj-Rih.html

Lesen Sie auch:

Bundeswehr bekommt neue Transporthubschrauber von Boeing

60 Exemplare des schweren Transporthubschraubers CH-47 will die Bundeswehr kaufen. Bezahlt werden soll das aus dem 100-Milliarden-Paket. Viele NATO-Staaten fliegen die Maschine mit dem markanten Doppelrotor bereits. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-transporthubschrauber-ch47-chinook-101.html

Mehr...

RKI: Inzidenz sinkt auf 758,5

Das Robert Koch-Institut hat 101.610 Neuinfektionen gemeldet – das sind 60.108 Fälle weniger als am Freitag vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank erneut und liegt nun bei 758,5. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/corona-inzidenz-133.html

Mehr...

Ukraine-Liveblog: ++ Bas dringt auf EU-Aufnahme der Ukraine ++

Bundestagspräsidentin Bas und ihr Kiewer Amtskollege Stefantschuk dringen auf eine zügige Aufnahme der Ukraine in die EU. Präsident Selenskyj wirft Russland vor, jede Stadt im Donbass zerstören zu wollen. Die Entwicklungen im Liveblog. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-samstag-151.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl