„Keine Prämien für Fahnenflüchtige“: Bayerns Innenminister fordert Ende des Bürgergelds für geflüchtete Ukrainer

27
0

Dem CSU-Politiker Joachim Herrmann zufolge soll den ukrainischen Geflüchteten kein Bürgergeld mehr gezahlt werden. Die Anreize, wegen der Unterstützung nicht zu arbeiten, seien zu groß.

Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/keine-pramien-fur-fahnenfluchtige-bayerns-innenminister-fordert-ende-des-burgergelds-fur-gefluchtete-ukrainer-11707553.html

Lesen Sie auch:

Bundesweit größter Waldbrand bei Brandenburg: Polizei geht von Brandstiftung aus

Der bislang größte Waldbrand dieser Saison ist vermutlich gelegt worden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung an mindestens sechs Stellen. Die Bundeswehr kämpfte mit einem Panzer gegen das Feuer, Hubschrauber waren im Einsatz. Auf 900 Hektar loderten die Flammen in der Gohrischheide zwischen Sa https://www.t-online.de/region/leipzig/news/id_100025236/bundesweit-groesster-waldbrand-bei-brandenburg-polizei-geht-von-brandstiftung-aus.html

Mehr...

Russischer Coach erklärt Frauen, wie sie ihre Männer am besten in den Krieg schicken

Das russische Militär braucht jeden Mann. Wer sich nicht freiwillig meldet, der soll nun offenbar von seiner Frau überzeugt werden. Der Coach Pavel Rakov erklärt den Russinnen deshalb, passend zum Weltfrauentag, wie das gehen soll. Seine Rede ist geprägt von Sexismus und veralteten Rollenbildern. Das russische Militär scheint jeden einzelnen Soldaten zu brauchen und so […]

Mehr...

Kritik an Scholz‘ Russland-Kurs: „Der abgetauchte Kanzler isoliert uns weltweit“

Die Ukraine fordert von Deutschland mehr Waffen. Jetzt wird bekannt, dass Scholz einen Milliarden-Topf für die Rüstungshilfe gebildet hat. Sein Kurs bleibt jedoch umstritten. Als Reaktion auf den Ukraine-Krieg will die Bundesregierung ihre Rüstungshilfe für Partnerländer in diesem Jahr auf zwei Mill

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl