Bundesnetzagentur besorgt wegen Gazproms Liefersenkung

33
0

Blick auf Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1 und der Übernahmestation der Ferngasleitung OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung). | dpa

Die Bundesnetzagentur ist besorgt, weil der russische Staatskonzern Gazprom seine Erdgaslieferungen weiter senkt. Wirtschaftsminister Habeck ruft zum Energiesparen auf – sagt aber auch, die Versorgung sei weiter gesichert. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/erdgas-preis-gazprom-lng-lieferkuerzungen-103.html

Lesen Sie auch:

Weltfrauentag: Schwedische Frauen sind Homeoffice-Fans

Das Homeoffice ist bei vielen Beschäftigten beliebt – in einigen Firmen wird es sogar ausgeweitet. In Schweden zeigte eine Umfrage: Vor allem Frauen arbeiten lieber von zu Hause aus. Das birgt aber auch Risiken. Von Arne Bartram. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/weltfrauentag-schweden-homeoffice-101.html

Mehr...

Ankunft bei Schneefall – Geflüchtete an der rumänischen Grenze

Viele Ukrainerinnen und Ukrainer müssen stunden-, manchmal tagelang an den Grenzen warten. In Siret in Rumänien werden sie von Freiwilligen empfangen. Viele wollen weiter nach Westen – und bald wieder nach Hause. Von Clemens Verenkotte. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukrainekrieg-fluechtlinge-rumaenien-101.html

Mehr...

Kämpfe im Donbass: Entscheidende Tage für Luhansk

Die militärische Lage im Donbass spitzt sich zu. Vor allem das Gebiet Luhansk ist heftigen Angriffen ausgesetzt. Die ukrainische Seite könnte vor dem Verlust der strategisch bedeutsamen Stadt Sewerodonezk stehen. Von Palina Milling. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-donbass-sewerodonezk-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl