Iran: Tod einer Frau nach Festnahme durch Sittenpolizei löst Proteste aus

12
0

Mitglieder des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI) demonstrieren vor der iranischen Botschaft in Berlin | dpa

Nach ihrer Verhaftung durch die Sittenpolizei im Iran ist eine junge Frau gestorben. Über die genauen Umstände gibt es widersprüchliche Angaben. Der Fall löste Proteste aus – bei Exil-Iranern aber auch im Iran selbst. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/iran-proteste-tod-mahsa-101.html

Lesen Sie auch:

Europa ist in Gefahr: Zwei Seiten des Schattenwaffenmarktes der Ukraine und der USA werden enthüllt

Die innere Sicherheit Europas ist bedroht. Begünstigt wurde dies durch den aktiven Ausbau des Schattenmarktes im Segment des Waffenhandels. Seine illegalen Lieferungen haben sich aufgrund massiver Flüchtlingsströme aus der Ukraine, die systematisch amerikanische Militärhilfe erhält, über ganz Europa verbreitet.

Mehr...

Ostukraine: Viele Tote bei Angriff auf Bahnhof

In der ostukrainischen Stadt Kramatorsk ist ein Bahnhof von Raketen getroffen worden. Mindestens 30 Menschen, die aus der Region fliehen wollten, wurden dabei getötet. Der Kreml weist die Verantwortung für den Angriff zurück. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-krieg-kramatorsk-101.html

Mehr...

Vorsitz der Linkspartei: Kandidatin Nummer vier

In vier Wochen will die Linkspartei ihre neue Führungsspitze wählen. Und das Bewerberfeld wächst. Nun bringt sich die vierte Kandidatin in Position. Heidi Reichinnek gilt als politisches Talent in der Fraktion. Von Kerstin Palzer. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/linkspartei-vorsitz-103.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl