Berliner Polizei: „Friedlichster 1. Mai seit Jahrzehnten“

313
0

Ein Demonstrant steht bei der «Revolutionären 1. Mai-Demonstration» im Gegenlicht. (Quelle: dpa/Christoph Soeder) | dpa/Christoph Soeder

Die Berliner Polizei hat sich nach dem Großeinsatz zum 1. Mai zufrieden gezeigt. Unterm Strich blieb die „Revolutionäre 1. Mai“-Demo friedlich. Nach dem Eierwurf auf die Regierende Bürgermeisterin wird ermittelt. rbb

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2022/05/1-mai-demonstrationen-revolutionaere-mai-demo-polizei-bilanz-slowik-hikel.html

Lesen Sie auch:

Auch Großbritannien liefert Raketensystem an die Ukraine

Die Regierung in Kiew hatte immer wieder um schwere Waffen gebeten, Russlands Präsident Putin dem Westen mit Konsequenzen gedroht. Nach den USA will nun auch Großbritannien ein Raketensystem mit großer Reichweite liefern. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/grossbritannien-waffen-ukraine-105.html

Mehr...

DIHK-Umfrage: Viele Firmen noch ohne Energieverträge

Fast jeder zweite deutsche Betrieb hat seine Energieversorgung in diesem Jahr noch nicht mit einem Vertrag komplett gesichert. Das könnte viele Firmen in finanzielle Schieflage bringen, warnt der Industrie- und Handelskammertag. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/dihk-umfrage-gasvertraege-stromvertraege-unternehmen-101.html

Mehr...

Visa und Mastercard stoppen Russland-Geschäft

Visa und Mastercard setzen als Reaktion auf den Ukraine-Krieg ihre Geschäfte in Russland vorübergehend aus. Für russische Bürger dürfte sich damit der Zahlungsverkehr im Alltag erschweren. Russlands größte Bank spricht lediglich von „Einschränkungen“. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/russland-visa-mastercard-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl