Energieembargo gegen Russland laut Ökonomen verkraftbar

290
0

Anlagen einer Erdgasverdichterstation | dpa

Die Bundesregierung ist derzeit gegen einen Importstopp von russischem Öl und Gas – auch mit Hinweis auf drohende Folgen. Ökonomen halten einen Verzicht auf russische Energie für schmerzhaft, aber verkraftbar. Von Michael Houben. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/wirtschaftssanktionen-russland-101.html

Lesen Sie auch:

Biden drängt US-Kongress zu Eile bei neuem Ukraine-Hilfspaket

Milliarden Dollar und Waffen: Die USA unterstützen die Ukraine seit Kriegsbeginn schnell und effektiv. Doch nun droht die Hilfe ins Stocken zu geraten, Präsident Biden bittet den Kongress um Eile. Zudem wurde ein Gesetz von 1941 reaktiviert. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/ukraine-us-hilfe-101.html

Mehr...

Uniper stoppt Investitionen in Russland

Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine stoppt der deutsche Energiekonzern Uniper seine Investitionen in Russland und schreibt sein Engagement bei Nord Stream 2 ab. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/uniper-russland-nordstream-101.html

Mehr...

Nach Russland-Sanktionen: Hilfsprogramm für deutsche Firmen

Wirtschaftsminister Habeck rechnet mit Folgen der Sanktionen gegen Russland auch für deutsche Firmen. Ein Kreditprogramm der Förderbank KfW soll die Wirtschaft stützen. Ein Verbot von Energieimporten aus Russland lehnt er ab. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/hilfsprogramm-deutsche-firmen-sanktionen-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl