Hilfe für Ukraine: Airbnb als Spendenplattform

234
0

Ein Schlüssel mit einem Airbnb-Anhänger steckt in einem Türschloss | dpa

Die Plattform Airbnb wird genutzt, um Menschen in der Ukraine Geld zu schicken. Aber sie hilft auch bei der Unterbringung der Flüchtlinge von dort. Ziel sind mindestens 100.000 Unterkünfte. Von Marcus Schuler. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/airbnb-spenden-ukraine-101.html

Lesen Sie auch:

Öl-Embargo oder Importzölle gegen Russland?

Einen Importstopp von russischem Öl will die EU schnellstmöglich beschließen. Doch es gibt Widerstand aus mehreren Mitgliedsstaaten. Eine Alternative zum Embargo wären Importzölle. Welche Maßnahme wirkt wie? mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/importzoelle-oelembargo-101.html

Mehr...

Krieg in der Ukraine: Selenskyj bittet um moderne Luftabwehr

In Sjewjerodonezk werde „buchstäblich um jeden Meter gekämpft“, sagt der ukrainische Präsident Selenskyj – und fordert den Westen auf, moderne Luftabwehrsysteme zu liefern. An einen Kiew-Besuch des Kanzlers hat die Ukraine hohe Erwartungen. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-krieg-uebersicht-101.html

Mehr...

Wie sicher ist im Krieg die Stromversorgung der Ukraine?

Der russische Angriff auf das AKW Saporischschja wirft auch die Frage auf, ob die Ukraine die Kontrolle über die Stromversorgung behalten kann. Das Land will ans EU-Netz angeschlossen werden. Wie schnell kann das gelingen? Von Thomas Spinnler. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/ukraine-stromnetz-russland-eu-zusammenbruch-akw-kohle-anschluss-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl