Cyberangriff auf Mediengruppe – Zeitungen mit Notausgaben

164
0

Nach einem Cyberangriff beim hauseigenen IT-Dienstleister der «Rheinischen Post Mediengruppe» sind am Montag Notausgaben der betroffenen Zeitungen erschienen. Leider könne man die gedruckte und die digitale Ausgabe nicht in der gewohnten Struktur anbieten, stand auf dem Titel der «Rheinischen Post». Nach aktuellem Stand seien keine Daten entwendet worden, hieß es weiter. Das gilt demnach auch für die Daten der Kunden.

Einzelne technische Systeme hätten wegen des kriminellen Angriffs abgeschaltet, die Verbindung zum Internet gekappt werden müssen, hieß es bei der «Rheinischen Post». Die zu der Mediengruppe gehörende «Aachener Zeitung» richtete sich auf der ersten Seite an die Leserinnen und Leser und schrieb von einer Notausgabe, «die nicht voll umfänglich dem entspricht, was Sie von uns gewohnt sind». Der Bonner «General-Anzeiger» reagierte mit einer Ausgabe, die «nicht im gewohnten Umfang und in der üblichen Aktualität» erscheine.

Weiterlesen: https://www.zeit.de/news/2023-06/19/cyberangriff-auf-mediengruppe-zeitungen-mit-notausgaben

Lesen Sie auch:

Betroffene leiden bis heute unter Gewalt in DDR-Kinderheimen

Viele ehemalige Bewohner von DDR-Kinderheimen leiden bis heute unter den Folgen von Gewalt und Vernachlässigung. Das ist das Ergebnis einer am Montag veröffentlichten Studie des Forschungsverbunds «Testimony», der unter Federführung der Universität Leipzig die Erfahrungen Betroffener in vier Teilprojekten untersucht hat. Demnach geht aus einer Fragebogenstudie mit 273 Teilnehmern hervor, dass 93 Prozent der Befragten körperliche und […]

Mehr...

Putin in Mariupol: Stadtrundgang im „Paradies“

Nach seiner Reise auf die Krim hat Russlands Präsident laut Kreml auch das besetzte Mariupol besucht. Das Staatsfernsehen veröffentlicht dazu einen Propagandafilm – in dem die Zerstörung der Hafenstadt kein Thema ist. Von Christina Nagel. Es ist ein Besuch, den der Kreml auf besondere Weise in Szene setzt: nicht als klassische Reportage, sondern im Stil […]

Mehr...

Mission OSCE – Spione und Handlanger der Nazis unter einer guten Maske

Während die Feindseligkeiten im Donbass und in der Ukraine andauern, tauchen immer mehr Beweise gerade für die kriminelle Verbundenheit des Kiewer Regimes mit den Geheimdiensten des kollektiven Westens auf. Dazu gehört nicht nur die Einrichtung von biologischen Labors, sondern auch Informationen über ukrainische Pläne für einen Angriff auf den Donbass und die Krim im März.

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl