Russische Angriffe auf Odessa und Charkiw

225
0
Die russische Armee hat in der Nacht wieder Ziele in der Ukraine angegriffen.
Betroffen waren unter anderem die Hafenstadt Odessa am Schwarzen Meer und die zweitgrößte Stadt der Ukraine, Charkiw. In mehreren Gebieten kam es nach Angaben der Behörden zu Stromausfällen.
Der Gouverneur der Region Odessa teilte mit, ein massiver Raketenangriff habe eine Energieanlage in der Stadt getroffen und zu einem Stromausfall geführt. Auch Wohngebiete seien beschossen worden, es habe aber keine Verletzten gegeben. Der Gouverneur von Charkiw im Osten der Ukraine erklärte, die Stadt und die Region seien von 15 Angriffen betroffen gewesen, die offensichtlich auf die Infrastruktur gezielt hätten. Auch ein Wohnhaus sei getroffen worden. Weitere Angriffe wurden aus der Stadt Dnipro und anderen Regionen des Landes gemeldet.
In seinem Krieg gegen die Ukraine greift Russland immer wieder wichtige Infrastruktur an.

Lesen Sie auch:

Ukraine-Krieg: Russische Soldaten sollen Frauen und Mädchen vergewaltigt haben

Mehr als ein Jahr nach Beginn des Krieges in der Ukraine will Kiew mutmaßliche Kriegsverbrecher zur Rechenschaft ziehen. Die Generalstaatsanwaltschaft hat Anklage gegen zwei russische Soldaten erhoben. Sie sollen mehrere Frauen und Minderjährige vergewaltigt haben – darunter auch eine Mutter und ihre vierjährige Tochter. Die Ukraine wirft zwei russischen Soldaten vor, ein vierjähriges Mädchen sexuell […]

Mehr...

Landtag wird zur Großbaustelle: Neuer Fahrstuhl für Besucher

Der Düsseldorfer Landtag wird im Sommer zur Großbaustelle: Für die zahlreichen Besucher des Hauses wird ein komplett neuer Fahrstuhl eingezogen. Dafür müssen Teile des Landtags entkernt werden, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. „Der Landtag soll als Teil der Gesamtmodernisierung des Gebäudes e https://www.t-online.de/region/duesseldorf/news/id_92261786/landtag-wird-zur-grossbaustelle-neuer-fahrstuhl-fuer-besucher.html

Mehr...

Beendet Russland die Getreideblockade?

Die Hilferufe aus Afrika scheinen Wirkung zu zeigen: Russland will laut einem Medienbericht offenbar die Getreidelieferungen aus dem bisher blockierten Hafen Odessa freigeben. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/getreide-ukraine-russland-hungerkrise-getreidelieferungen-weizenpreise-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl