Auslieferungsantrag für Assange: „Angriff auf Pressefreiheit“

230
0

Pressekonferenz von Assanges Familie nach der Auslieferungs-Entscheidung in Großbritannien | EPA

Der Auslieferungsantrag von WikiLeaks-Gründer Assange an die USA stößt auf Kritik. Unterstützer des Whistleblowers sehen darin einen Angriff auf die Pressefreiheit. Auch Assanges Familie reagierte verärgert. Von T. Teichmann. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/assange-reaktionen-usa-101.html

Lesen Sie auch:

Russische Reservisten kritisieren offenbar Putin

Zu wenig Ausrüstung, keine Medizinchecks, Himmelfahrtkommandos: In einem Video kritisieren angebliche russische Soldaten massiv Strategie und Führung im Ukrainekrieg. Sie bleiben aber anonym – wohl aus Angst vor Repressalien. In einem Videoappell haben angebliche Reservisten Russlands im östlichen Kriegsgebiet der Ukraine Missstände in der Truppe beklagt und Kremlchef Wladimir Putin zur Hilfe aufgefordert. Als Oberkommandierender der Streitkräfte solle sich […]

Mehr...

Auftragsreform für öffentlich-rechtliche Sender beschlossen

Ein flexibleres Angebot, mehr Programme im Internet, stärkere Gremien: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk soll reformiert werden. Die Ministerpräsidenten der Länder haben sich nun geeinigt. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/reform-oeffentlich-rechtlicher-rundfunk-101.html

Mehr...

Uniper stoppt Investitionen in Russland

Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine stoppt der deutsche Energiekonzern Uniper seine Investitionen in Russland und schreibt sein Engagement bei Nord Stream 2 ab. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/uniper-russland-nordstream-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl