IAEA: Atomkraftwerk Saporischschja wieder am nationalen Stromnetz

332
0

Das von Planet Labs PBC zur Verfügung gestellte Foto zeigt das von russischen Truppen besetzte Kernkraftwerk Saporischschja in einer Luftaufnahme | dpaZur sicheren Kühlung muss ein Atomkraftwerk von außen mit Strom versorgt werden. Das von russischen Truppen besetzte AKW Saporischschja war mehrere Tage vom Netz getrennt. Laut IAEA wurde die Hauptleitung nun repariert. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/akw-saporischschja-131.html

Lesen Sie auch:

„28 Frauen in einer Zelle für sechs Menschen“: Ukrainerin berichtet über Kriegsgefangenschaft

Viereinhalb Monate verbrachte die junge Ukrainerin Alina Paninas in russischer Kriegsgefangenschaft. In einem Interview mit dem Fernsehsender RTL spricht sie jetzt über ihre Erfahrungen, die winzige Zelle und verdrecktes Trinkwasser. Alina Paninas’ Leben ist vom Krieg in der Ukraine geprägt. In einem Interview mit dem Sender RTL berichtete die ukrainische Soldatin jetzt über ihre Erfahrungen in russischer […]

Mehr...

Wieder schwere Gefechte im Osten der Ukraine

Sjewjerodonezk ist eine der letzten ukrainischen Bastionen in der Region Luhansk. Nach jüngsten Erfolgen Kiews machen dort nun russische Truppen wieder Boden gut. Schwere Gefechte werden aus dem gesamten Donbass gemeldet. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/kaempfe-osten-ukraine-101.html

Mehr...

FC Liverpool: Mané lässt Zukunft bis nach Königsklassen-Finale offen

Paris (dpa) – Stürmer Sadio Mané hat vor dem Champions-League-Finale seine Zukunft beim FC Liverpool offen gelassen. „Ob ich bleibe oder nicht, werde ich erst nach dem Champions-League-Finale beantworten“, sagte der Senegalese dem britischen TV-Sender Sky Sports. Der Vertrag des 30 Jahre alten Offen

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl