Interview: „Humanitäre Lage in Mariupol sehr schlecht“

293
0

Blick auf das Stahl- und Eisenwerk Illich am Rande der Stadt Mariupol. | picture alliance/dpa/AP

Die Hafenstadt Mariupol ist von russischen Truppen eingeschlossen, es werden heftige Kämpfe gemeldet. Es fehle an Strom, Wasser und Lebensmitteln, sagt der stellvertretende Bürgermeister Orlow in den tagesthemen. Aber: Das Militär halte die Stadt. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/interview-mariupol-101.html

Lesen Sie auch:

Ukraine: Bennett informiert Scholz über Moskau-Gespräche

In einem kurzfristig anberaumten Treffen haben sich Kanzler Scholz und der israelische Premierminister Bennett über den Ukraine-Krieg ausgetauscht. Dabei ging es vor allem um das Gespräch, das Bennett zuvor in Moskau geführt hatte. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/bennett-vermittlung-russland-ukraine-103.html

Mehr...

Griechenland: Zu viel gespart, zu wenig reformiert?

Vor zwölf Jahren brachten die Euro-Finanzminister das erste Kreditprogramm für Griechenland auf den Weg. Heute ist das Land kein Fall mehr für eine Staatspleite – aber steht es wirklich besser da? Von Wolfgang Landmesser. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/griechenland-12-jahre-schuldenkrise-101.html

Mehr...

Diesen Schutz erhalten Ukraine-Flüchtlinge in Deutschland

Hunderttausende Menschen haben die Ukraine verlassen, viele Kriegsflüchtlinge suchen auch in Deutschland Schutz. Wie werden sie registriert und verteilt, warum müssen sie kein Asylverfahren durchlaufen – und wer übernimmt die Kosten? mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/ukraine-fluechtlinge-aufnahme-deutschland-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl