Nach Russland-Sanktionen: Hilfsprogramm für deutsche Firmen

42
0

Robert Habeck | dpa

Wirtschaftsminister Habeck rechnet mit Folgen der Sanktionen gegen Russland auch für deutsche Firmen. Ein Kreditprogramm der Förderbank KfW soll die Wirtschaft stützen. Ein Verbot von Energieimporten aus Russland lehnt er ab. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/hilfsprogramm-deutsche-firmen-sanktionen-101.html

Lesen Sie auch:

Deutscher Einzelhandel stagniert

Die hohe Inflation und der Ukraine-Krieg hinterlassen Spuren beim Konsum in Deutschland: Die Umsätze des Einzelhandels steigen nur noch aufgrund der hohen Teuerungsrate – die bereinigten Umsätze stagnieren dagegen. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/einzelhandelsumsatz-maerz-101.html

Mehr...

Bundesgesundheitsminister Lauterbach mit Corona infiziert

Bundesgesundheitsminister Lauterbach hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Er habe nur leichte Symptome und nehme seine Amtsgeschäfte vorübergehend aus der häuslichen Isolation wahr, so das Ministerium des SPD-Politikers. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/lauterbach-corona-infektion-101.html

Mehr...

Öl-Embargo oder Importzölle gegen Russland?

Einen Importstopp von russischem Öl will die EU schnellstmöglich beschließen. Doch es gibt Widerstand aus mehreren Mitgliedsstaaten. Eine Alternative zum Embargo wären Importzölle. Welche Maßnahme wirkt wie? mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/importzoelle-oelembargo-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl