Russische Soldaten im Krieg: „Wie zu Übungen nach Kiew“

218
0

Russische Soldaten auf gepanzerten Militärfahrzeugen auf einer Straße in der Nähe von Kiew. | EPA

Russland schickt offiziell nur Berufssoldaten in die Ukraine. Doch offenbar wurden junge Wehrpflichtige vor dem Einmarsch gezielt angeworben – ohne zu wissen, dass ein Krieg bevorsteht. Ihre Familien bangen, berichtet Nadja Mitzkat. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/russische-soldaten-wer-kaempft-101.html

Lesen Sie auch:

Temperaturrekord: Warum erwärmt sich der Atlantik so stark?

Seit etwa drei Monaten sind die Wassertemperaturen im Nordatlantik extrem hoch. Steckt El Niño dahinter? Oder fehlender Saharasand? Wissenschaftler rätseln über die Gründe – sind aber sehr besorgt. Der nördliche Atlantik erwärmt sich jeden Sommer – das ist klar. Doch so stark wie derzeit war die Erwärmung des Ozeans noch nie seit Beginn der Satellitenmessungen: […]

Mehr...

Angaben ukrainischer Behörden: Russland soll Staudamm bei Cherson gesprengt haben

Die Ukraine beschuldigt Russland, einen Staudamm am Dnipro in der Nähe von Cherson zerstört zu haben. Behörden warnen vor Überflutungen. Russland macht dagegen die Ukraine verantwortlich für Schäden an dem Damm. Russland soll in der Region Cherson in der Südukraine einen wichtigen Staudamm am Dnipro gesprengt haben. Das melden ukrainische Behörden. Sie warnen Anwohnerinnen und […]

Mehr...

Ein Monat Ukraine-Krieg: „Eklatante Mängel auf taktischer Ebene“

Nach dem Überfall auf die Ukraine vor vier Wochen habe Russland seine militärischen Ziele „in keiner Weise erreicht“, sagt der Analyst Gady. Welche Orte für den Kriegsverlauf entscheidend sind – und warum die Kampfkraft der Ukraine schwer zu beurteilen ist. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-krieg-verlauf-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl