Südafrikas Behörden nach Starkregen in der Kritik

133
0

Beschädigte Schiffscontainer im südafrikanischen Durban, die durch ungewöhnlich heftigen Niederschlägen weggetragen und zerstört wurden. | dpa

Der Starkregen in Südafrika hat mehr als 250 Menschen das Leben gekostet. Weil noch viele Personen vermisst werden, dürfte diese Zahl noch steigen. Immer lauter wird nun die Kritik an den Behörden. Von Jana Genth. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/suedafrika-starkregen-105.html

Lesen Sie auch:

Corona-Pandemie: Inzidenz steigt auf 909,1

Dem RKI wurden innerhalb eines Tages rund 136.800 Neuinfektionen gemeldet. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt damit auf 909,1. Am Vortag lag sie noch bei 790,8. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/corona-inzidenz-129.html

Mehr...

Deutsche Flüchtlingspolitik: DGB-Chefin fordert Kehrtwende

DGB- Chefin Fahimi hat ein Umdenken in der deutschen Migrationspolitik gefordert. Flüchtlinge sollten schnell Anspruch auf Grundsicherung und direkten Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen. Der Fachkräftemangel würde dadurch aber nicht gelöst. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/dgb-fluechtlingspolitik-arbeitsmarkt-ukraine-101.html

Mehr...

US-Vorwurf: Nordkorea testet neue Interkontinentalrakete

Nordkoreas neue ballistische Interkontinentalraketen sind nach Ansicht von Experten in der Lage, die USA zu erreichen. Washington wirft Pjöngjang vor, diese nun erneut getestet zu haben. Das Pentagon warnt vor dem nächsten Schritt. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/nordkorea-interkontinental-raketentest-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl