Rana-Plaza-Einsturz 2013: Warten auf Gerechtigkeit

264
0

Rettungsarbeiten im April 2013 am der eingestürzten Rana Plaza Fabrik in Dhaka | AFP

Mehr als 1100 Menschen starben 2013 beim Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch. Nach jahrelanger Unterbrechung wird der Prozess am 16. März fortgesetzt. Warum müssen Angehörige so lange auf ein Urteil warten? Von Oliver Mayer. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/rana-plaza-prozess-101.html

Lesen Sie auch:

Lauterbach über Corona: „Lage viel schlechter als die Stimmung“

Angesichts wieder steigender Infektionszahlen spricht Gesundheitsminister Lauterbach von einer „kritischen Situation“. Zugleich verteidigte er die von der Ampel geplanten Lockerungen – und richtete einen Appell an die Landesregierungen. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/corona-pk-lauterbach-wieler-103.html

Mehr...

Beendet Russland die Getreideblockade?

Die Hilferufe aus Afrika scheinen Wirkung zu zeigen: Russland will laut einem Medienbericht offenbar die Getreidelieferungen aus dem bisher blockierten Hafen Odessa freigeben. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/getreide-ukraine-russland-hungerkrise-getreidelieferungen-weizenpreise-101.html

Mehr...

UN zu AKW-Angriff: „Knapp einer nuklearen Katastrophe entgangen“

Der Beschuss der ukrainischen Atomanlage Saporischschja hat bei den UN und den G7-Außenministern große Besorgnis ausgelöst. Im Sicherheitsrat wurde Russland verantwortlich gemacht. Moskaus Vertreter sprach dagegen von ukrainischer Sabotage. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/angriff-akw-ukraine-g7-un-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl