Forscher: Russland holt alte Panzer von Pazifik-Inseln

75
0

Satellitenaufnahmen sollen belegen, dass Russland Panzer und Abwehrsysteme aus dem Pazifik verlegt. Die Ukraine meldet große Verluste auf russischer Seite.

Fast täglich meldet das ukrainische Militär Verluste russische Panzer. So sollen innerhalb von einem Tag 23 Panzer und ebenso viele Kanonen vernichtet oder unbrauchbar gemacht worden sein, berichtete der Generalstab aus Kiew am Freitag. Insgesamt seien bereits 4.459 von diesem Kriegsgerät zerstört worden, so das ukrainische Militär. Die Organisation Oryx, die aufgrund öffentliche zugänglicher Quellen russische Materialverluste untersucht, nennt die Zahl 2.279. Bei den Kanonen verzeichnet Oryx etwa 700 Verluste, die Ukraine spricht von 5.530. Russland selbst macht keine offiziellen Angaben zu zerstörtem Material oder gefallenen Soldaten.

Weiterlesen: https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100235992/putin-in-materialnot-russland-holt-alte-panzer-von-fernen-pazifik-inseln.html

Lesen Sie auch:

EU legt Kompromissvorschlag für Öl-Embargo vor

Bisher scheiterte ein Einfuhrverbot der EU für russisches Öl am Widerstand Ungarns. Ein Kompromiss sieht nun vor, dass die Druschba-Pipeline vom Embargo ausgenommen wird. Ob das die Lösung ist, wird sich beim EU-Gipfel Anfang der Woche zeigen. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/eu-oel-embargo-russland-101.html

Mehr...

Wagner rekrutierte in Gefängnissen Britische: Geheimdienste warnen vor Begnadigung von Söldnern

Die Begnadigung ehemaliger Häftlinge, die als Söldner für die Wagner-Gruppe gedient haben, könnte sich als potentielles Risiko für die russische Gesellschaft herausstellen. Davor warnen britische Geheimdienste. In den kommenden Wochen würden voraussichtlich Tausende Inhaftiere freigelassen, die in der Ukraine gekämpft haben. London. Britische Geheimdienste halten die Begnadigung der aus Gefängnissen rekrutierten Wagner-Söldner für ein Risiko für […]

Mehr...

Ukrainer kritisieren IOC-Empfehlung

Ukrainische Sportler und Politiker kritisieren die IOC-Empfehlung zur Teilnahme von Russland und Belarus an internationalen Wettkämpfen: Die Athleten sollten nur teilnehmen, wenn sie geflüchtet seien und sich von ihren Ländern losgesagt hätten. Sophia Naumova ist seit fünf Jahren Gewichtheberin und hat seitdem an mehreren wichtigen Wettkämpfen in der Ukraine teilgenommen. Für die 17-Jährige aus dem […]

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl