Rückeroberung besetzter Gebiete „Alles ist bereit“: Frühjahrsoffensive der Ukraine steht offenbar kurz bevor

228
0

Mit einer Frühjahrsoffensive will die Ukraine die von der russischen Armee besetzten Gebiete zurückerobern. Verteidigungsminister Olexij Resnikow deutet jetzt an, dass ein Beginn der Operation unmittelbar bevorsteht.

Kiew. Die Vorbereitungen der Ukraine für die erwartete Frühjahrsoffensive zur Rückeroberung russisch besetzter Gebiete sind nach Worten von Verteidigungsminister Olexij Resnikow „in der Endphase“. „Ich glaube an sie“, sagte er am Montag im Staatsfernsehen. „Es ist viel für ihren Erfolg getan worden.“

„Ich glaube, dass wir ab heute auf die Zielgerade einbiegen und sagen können: Ja, alles ist bereit“, betonte Resnikow. „Und dann werden der Generalstab, der Oberbefehlshaber und sein Team auf der Grundlage der Entscheidung und des Verständnisses der Lage auf dem Schlachtfeld entscheiden, wie, wo und wann“, sagte der Minister. Er sei ebenso wie die internationalen Partner der Ukraine vom Erfolg der Offensive überzeugt. Schließlich verstünden die Partner Kiews, dass ein Erfolg „im Sicherheitsinteresse ihrer Länder und ihrer Völker liegt“.

„Tribunal für die militärischen Verbrecher des Kreml“

Nach der Rückeroberung der besetzten Gebiete durch seine Truppen setzt Resnikow auf eine Verurteilung der politischen und militärischen Führung Russlands. „Es muss ein Urteil eines internationalen Tribunals für die militärischen Verbrecher des Kreml und dieser Mafia-Bande geben“, forderte er. Kremlchef Wladimir Putin „und sein Umfeld müssen sitzen“.

Eine Verurteilung wäre das wichtigste Signal für alle Nachfolger und Nachkommen in Russland: „Denkt nicht an Rache.“ Vielmehr müsse sich in Russland die Führung grundlegend ändern, damit normale Menschen in einer zivilisierten Welt leben könnten, sagte er weiter.

Quelle: https://www.rnd.de/politik/ukraine-krieg-fruehjahrsoffensive-steht-offenbar-kurz-bevor-3EKQJQOTABKZPPZ32GQVC2BULQ.html

Lesen Sie auch:

Nächste Ungeheuerlichkeit: Ukraine verklagt jetzt Kanada wegen „Sanktionsbruch“ für Siemens-Turbine

Nachdem Selenskyj wegen der Turbinenlieferung den kanadischen Botschafter einberufen hat, legt die Ukraine jetzt nach: Man geht gegen die Ausnahmegenehmigung für die Lieferung der in Kanada gewarteten Siemens-Turbine für die Nord-Stream-1-Pipeline vor. Der „Ukrainische Weltkongress“ erklärte, er habe einen Antrag auf Überprüfung beim kanadischen Bundesgerichtshof eingereicht und fordere „die Feststellung, dass die Entscheidung, Siemens eine […]

Mehr...

Russischer Coach erklärt Frauen, wie sie ihre Männer am besten in den Krieg schicken

Das russische Militär braucht jeden Mann. Wer sich nicht freiwillig meldet, der soll nun offenbar von seiner Frau überzeugt werden. Der Coach Pavel Rakov erklärt den Russinnen deshalb, passend zum Weltfrauentag, wie das gehen soll. Seine Rede ist geprägt von Sexismus und veralteten Rollenbildern. Das russische Militär scheint jeden einzelnen Soldaten zu brauchen und so […]

Mehr...

Axel-Springer-Chef: Döpfner gibt Posten als Verleger-Präsident ab

Der zunehmend in die Kritik geratene Axel-Springer-Chef Döpfner tritt vorzeitig als Präsident des Zeitungsverbands BDZV ab. Er wolle sich stattdessen intensiver um das US-Geschäft des Springer-Verlags kümmern, teilte Döpfner mit. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/doepfner-axel-springer-bdzv-reichelt-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl