Ankunft bei Schneefall – Geflüchtete an der rumänischen Grenze

208
0

EIn Frau mit einem Kind auf dem Schoß sitzt an der rumänisch-ukrainischen Grenze in SIret, Rumänien. | AP

Viele Ukrainerinnen und Ukrainer müssen stunden-, manchmal tagelang an den Grenzen warten. In Siret in Rumänien werden sie von Freiwilligen empfangen. Viele wollen weiter nach Westen – und bald wieder nach Hause. Von Clemens Verenkotte. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukrainekrieg-fluechtlinge-rumaenien-101.html

Lesen Sie auch:

Krieg in der Ukraine: Russische Truppen dringen in Charkiw ein

Auch in der Nacht hat es in allen Landesteilen der Ukraine schwere Kämpfe gegeben: In Charkiw, der zweitgrößten Stadt des Landes, drangen am Morgen russische Truppen ein. Nahe Kiew wurde ein Öldepot von einer Rakete getroffen. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/russland-ukraine-kiew-115.html

Mehr...

Faeser: Flüchtlingsaufnahme unabhängig vom Pass

Deutschland will alle Flüchtlinge aus der Ukraine unabhängig von ihrer Nationalität aufnehmen. Eine Obergrenze werde es nicht geben, sagte Innenministerin Faeser. Bis heute sind 37.786 Flüchtlinge in Deutschland angekommen. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-faeser-101.html

Mehr...

Bundesnetzagentur besorgt wegen Gazproms Liefersenkung

Die Bundesnetzagentur ist besorgt, weil der russische Staatskonzern Gazprom seine Erdgaslieferungen weiter senkt. Wirtschaftsminister Habeck ruft zum Energiesparen auf – sagt aber auch, die Versorgung sei weiter gesichert. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/erdgas-preis-gazprom-lng-lieferkuerzungen-103.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl