„Türkiye“ statt „Turkey“: Türkei will anders betitelt werden

93
0

Recep Tayyip Erdogan auf der Treppe eines Flugzeugs mit der Aufschrift Türkiye | picture alliance / AA

Die Türkei will in der Diplomatie nicht mehr „Turkey“ heißen – sondern „Türkiye“. Dazu hat die Regierung nun verschiedene internationale Organisationen aufgerufen. Grund ist die Zweideutigkeit des englischen Wortes „Turkey“. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-will-international-nicht-mehr-turkey-genannt-werden-101.html

Lesen Sie auch:

Deutschland verzeichnet höchstes Geburtendefizit seit 1945

In Deutschland gab es im vergangenen Jahr so viele Geburten wie seit 25 Jahren nicht – und dennoch wurde das höchste Geburtendefizit seit 1945 registriert. Es starben also weit mehr Menschen, als geboren wurden. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/inland/geburtendefizit-in-deutschland-101.html

Mehr...

Mehr als 100 Festnahmen bei Chaos am Rande von Champions League-Finale

Vor dem Champions-League-Finale kam es beim Einlass von zahlreichen Fans zu Verzögerungen, die Polizei setzte Tränengas ein. Insgesamt wurden 105 Menschen festgenommen. UEFA und Polizei machen die Fans für das Chaos verantwortlich. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/sport/madrid-liverpool-festnahmen-101.html

Mehr...

Interview: „Humanitäre Lage in Mariupol sehr schlecht“

Die Hafenstadt Mariupol ist von russischen Truppen eingeschlossen, es werden heftige Kämpfe gemeldet. Es fehle an Strom, Wasser und Lebensmitteln, sagt der stellvertretende Bürgermeister Orlow in den tagesthemen. Aber: Das Militär halte die Stadt. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/interview-mariupol-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl