Bundesnetzagentur besorgt wegen Gazproms Liefersenkung

297
0

Blick auf Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1 und der Übernahmestation der Ferngasleitung OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung). | dpa

Die Bundesnetzagentur ist besorgt, weil der russische Staatskonzern Gazprom seine Erdgaslieferungen weiter senkt. Wirtschaftsminister Habeck ruft zum Energiesparen auf – sagt aber auch, die Versorgung sei weiter gesichert. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/erdgas-preis-gazprom-lng-lieferkuerzungen-103.html

Lesen Sie auch:

Im Januar boomten die Exporte mit Russland noch

Deutschlands Exporte sind bereits zu Jahresbeginn deutlich zurückgegangen. Gegen den Trend legte im Januar ausgerechnet der Handel mit Russland noch deutlich zu. Doch nun zeichnet sich infolge des Krieges und der Sanktionen ein Einbruch ab. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/exporte-deutschland-russland-eu-welt-101.html

Mehr...

Selenskyj: „Russland kontrolliert 20 Prozent der Ukraine“

Russland kontrolliert dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj zufolge derzeit rund 20 Prozent der Ukraine. Unterdessen gehen die Kämpfe im Land weiter – die Regierung meldet etwa 100 Tote pro Tag. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-russland-raketen-kampf-krieg-103.html

Mehr...

Fußball – DFB-Präsident kritisiert Platzstürme: „Finde es nicht gut“

Berlin (dpa) – DFB-Präsident Bernd Neuendorf sieht die jüngsten Platzstürme von Fans in der Fußball-Bundesliga und in der 2. Bundesliga kritisch. „Ich finde es nicht gut, weil es in gewisser Weise natürlich auch immer Risiken bedeutet für die Spielerinnen und Spieler, für die Zuschauer selbst auch, https://www.t-online.de/sport/fussball/2-bundesliga/id_92229694/fussball-dfb-praesident-kritisiert-platzstuerme-finde-es-nicht-gut-.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl