Faeser will Ukrainerinnen vor Menschenhändlern schützen

485
0

Berlin: Menschen warten in der Anlaufstelle für Flüchtlinge aus der Ukraine auf dem Hauptbahnhof. | dpa

Immer wieder wurden Fälle registriert, bei denen Männer Ukrainerinnen bei der Ankunft dubiose Angebote machten. Innenministerin Faeser will nun mit hoher Polizeipräsenz für mehr Schutz vor Menschenhändlern und Sexualstraftätern sorgen. mehr

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

https://www.tagesschau.de/inland/faeser-ukrainerinnen-101.html

Lesen Sie auch:

Marktbericht: Investoren fassen wieder Mut

Inspiriert von einer Schluss-Rally an der Wall Street greifen einige Investoren wieder am Aktienmarkt zu. Der DAX steigt zwar, aber mehr als eine Momentaufnahme ist das bislang noch nicht. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/marktberichte/geldanlage-berichtssaison-aktien-anleihen-oelpreis-dollar-euro-ukraine-rezession-101.html

Mehr...

Auch Großbritannien liefert Raketensystem an die Ukraine

Die Regierung in Kiew hatte immer wieder um schwere Waffen gebeten, Russlands Präsident Putin dem Westen mit Konsequenzen gedroht. Nach den USA will nun auch Großbritannien ein Raketensystem mit großer Reichweite liefern. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/europa/grossbritannien-waffen-ukraine-105.html

Mehr...

Geplatzter U-Boot-Deal: Australien entschädigt französischen Konzern

Im Herbst bahnte sich ein handfestes Zerwürfnis zwischen Frankreich und Australien an: Die Regierung in Canberra hatte Knall auf Fall einen U-Boot-Deal storniert. 555 Millionen Euro Entschädigung sollen den Streit nun beilegen. mehr Meldung bei www.tagesschau.de lesen https://www.tagesschau.de/ausland/australien-frankreich-u-boot-streit-entschaedigung-101.html

Mehr...
All Works and Words Copyright © 2019 Die Wahl